Prokyon Hundeausbildung Prokyon
Home Über uns Angebot Ausbildungen Aktuelles Lehrbücher Kontakt Impressum
 
 
Sprengstoffsuchhund Sprengstoffspürhund Ausbildung zum Sprengstoffspürhund
 

Prokyon
Lehr- & Schulungsunternehmen
für Kynologie


Deutschland & Österreich

Gaisberggasse 15
5500 Bischofshofen

Tel. +43 (0)650 99 76 636
info@prokyon-schulungen.de www.prokyon-schulungen.de


Sprengstoffspürhunde


Der Einsatz von gut ausgebildeten Sprengstoffspürhunden ist überall dort notwendig, wo ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht. Da vom richtigen Einsatz dieser Spezialhunde oft Menschenleben abhängen.

Das Prokyon-Schulungsunternehmen hat sich spezialisiert, stützend auf die langjährige Erfahrung, in diesem sensiblen Gebiet Sprengstoffspürhunde und Hundeführer auszubilden sowie ein Mal jährlich einen Fortbildunbgslehrgang anzubieten.

Diese Hunde werden auf die verschiedensten Sprengstoffe sowie Selbstlaborate ausgebildet. Aus gewissen Verständnisgründen nennen wir hier diese Sprengstoffe usw. nicht.

Wir arbeiten auf internationalem Niveau und bilden nur Gebrauchshunde aus! Listenhunde der Kategorie I und II werden nicht ausgebildet.

Bei der Zertifizierung des Hundes, die mehrere Tage in Anspruch nimmt, muss der Hund alle Aufgaben passiv anzeigen.

Sprengstoffspürhunde Ausbildung mit Zertifizierung bieten wir nur Institutionen sowie private Sicherheitsunternehmen im Inn und Ausland an.


(Tierschutz)qualifizierten Hundetrainern/innen
bieten wir die Möglichkeit der Ausbildung zum
Sprengstoff-Suchhunde-Ausbilder/in
 

GRUNDVORAUSSETZUNGEN!

  • Vollendung des 25. Lebensjahres
  • Aussagefähige Bewerbung / Hunde-Erfahrung
  • Lebenslauf
  • Einwandfeier Leumund / Führungszeugnis nicht älter als drei Monate
  • Keine laufenden Anzeigen nach StGB

  • Keine Hundehalter-Unterlassungsklage
  • Kein Hundetrainerverbot
  • Private Haftpflichtversicherung
  • Ausgeprägtes Auffassungsvermögen
  • Ausgezeichnete psychische und physische Verfassung

  • Sie sollten der deutschen Sprache in Wort und Schrift mächtig sein.
  • Stachelhalsband, Elektroschockgeräte, Schweizer Halsung usw. sollten Ihnen als Hundetrainer/in fremd sein
  • 2 Jahre als Hundetrainer in einer Organisation mit Hinblick auf Familien- und Begleithundeausbildung tätig zu sein
  • Tierschutzqualifizierter Hundetrainer/in Fortbildung, s Lehrgang (Theorie) mit abgelegter und bestandener Prüfung durch das Schulungsunternehmen Prokyon. (Wenn nicht schon vorhanden.)

Bitte beachten Sie, dass wir andere Hundetrainer-Fortbildungsnachweise sowie Fortbildungen von anderen Organisationen nicht anerkennen, für diese Spezialtrainerausbildung.

 

TEIL 1

Tierschutz qualifizierter Hundetrainer-Fortbildung, s Lehrgang durch die Firma Prokyon, mit großem Erste Hilfekurs-Hunde.

Wir bieten Ihnen  zur Auswahl folgende Termine an:

  • 16. März 2015
  • 13. April 2015
  • 18. Mai 2015
  • 15. Juni 2015
  • 13. Juli 2015
  • 10. August 2015
  • 14. September 2015
  • 5. Oktober 2015
  • 16. November 2015
  • 7. Dezember 2015

Kurszeiten:
Montag bis Sonntag von 9.00 bis 17.00 Uhr mit einer Stunde Tischzeit.
Am letzten Kurstag legen Sie eine Prüfung bei uns ab.

Bitte um Beachtung:
Bei bestandener Prüfung Teil 1 können Sie erst mit dem Teil 2 beginnen!

 
TEIL 2

Beginn der Trainer/Sprengstoffsuchhundeausbildung ist der Juli 2015 und November 2015. Neues Führungszeugnis ist wieder erforderlich!

Der Ausbildungsort ist Deutschland.
Dauer der Ausbildung: 3 Monate, die gestaffelten Termine werden Ihnen gesondert mitgeteilt.

Sie nehmen auch an einem Grundlehrgang teil, für den Umgang, Bearbeiten und Verwendung mit Explosivstoffen im Rahmen der Ausbildung von Diensthunden, zur Erlangung eines Befähigungsscheines nach § 20 SprengG. Ausgenommen das Herstellen! Diesen Teil der Ausbildung leitet ein Kooperationsunternehmen für uns.

Eigene Hunde sind bei diesem Lehrgang nicht zugelassen!

Ihre Anmeldung Teil 2 nehmen wir bis Juli und September 2015 entgegen.
Es wird auf eine begrenzte Teilnehmerzahl hingewiesen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir über den gesamten Ablauf der Sprengstoff-Hundetrainer-Ausbildung sowie das Auffinden von Waffen und Munition (auch Selbstlaborate) vorweg aus Sicherheitsgründen keine Auskunft erteilen!

Die Ausbildung umfasst: Theorie und Praxis an und in verschiedenen Objekten usw. mit anschließender Prüfung.

 
LEHRGANGSKOSTEN
  • Teil 1
    Wir erheben einen Preis für den tierschutzqualifizierten Hundetrainer/in-Fortbildungslehrgang der theoretischen Ausbildung von € 1.900,-   zzgl.
    MWSt. (inkl. Seminarunterlagen, zzgl. Fachbüher - wenn gewünscht)

  • Teil 2
    Wir erheben für die Sprengstoff-Hundetrainerausbildung einen Preis von
    € 6.900,- zzgl. der MWSt. Die Kursgebühren sind jeweils eine Woche for Kursbeginn zu entrichten. Nähere Einzelheiten bei Ihrer Anmeldung. Gerne sind wir bei der Suche einer günstigen Unterkunft während der Kurszeiten behilflich
    .